Krasser Rückgang bei den Insolvenzanträgen

(Kiel) Heute, am 13.11.2020, wurden die offiziellen Zahlen bei den Insolvenzen für den Monat August 2020 veröffentlicht.

 

Im Vergleich zum August 2019 gab es im August 2020 35,4 % weniger Unternehmensinsolvenzen, so der Mannheimer Rechtsanwalt und Fachanwalt für Insolvenzrecht Rainer – Manfred Althaus von der DASV Deutsche Anwalts- und Steuerberatervereinigung für die mittelständische Wirtschaft e. V. mit Sitz in Kiel.

 

Bei den Verbrauchern ist das noch viel deutlicher: Hier sank die Zahl im August 2020 im Vergleich zum Vorjahresmonat um 60,2 %!

 

Bei den Verbraucherinsolvenzen ist sicher Grund für diesen erheblichen Rückgang die geplante Gesetzesänderung. Die Schuldbefreiung soll künftig schon nach drei anstelle wie bisher nach fünf bzw. sechs Jahren erteilt werden können. Das Gesetz ist seit langem angekündigt, aber bislang noch nicht verabschiedet worden. Wie gestern berichtet, soll es nun weiter vorangebracht werden. Möglicherweise wird es noch Ende des Jahres verabschiedet.

 

Rechtsanwalt Althaus empfahl den Fortgang zu beachten und in allen Zweifelsfragen auf jeden Fall Rechtsrat einzuholen, wobei er in diesem Zusammenhang u. a. auch auf die DASV Deutsche Anwalts- und Steuerberatervereinigung für die mittelständische Wirtschaft e. V. – www.mittelstands-anwaelte.de  - verwies.

 

Für Rückfragen steht Ihnen zur Verfügung:

 

Rainer-Manfred Althaus, Rechtsanwalt
Fachanwalt für Insolvenzrecht / Immobilienfachwirt (IHK)

 

AdvoSolve Rechtsanwälte
O6, 7
68161 Mannheim

 

Telefon: 0621 – 300 992 90
Telefax: 0621 – 300 992 99

 

mail@advosolve.de
http://www.advosolve.de/